Allgemein Gastroschirme

Published on April 27th, 2019 | by Dirk

0

Sommer, Sonne, Wärme ahoi!

Wie schön ist es, wenn die warme Jahreszeit mit seinen Blumen, Vogelgezwitscher und wärmenden Sonnenstrahlen naht. Draußen, im Garten auf der Terrasse oder Biergarten, zu sitzen, und die Seele baumeln lassen, ist eine wahre Wohltat. Allerdings ist „Clairchen“ nur gut dosiert gesund. UVA-Strahlen, UVB-Strahlen sowie UVC-Strahlen, die bei geringer Ozonschicht auftreten, schädigen nachhaltig Haut, Augen und Haare. Die beste Schutzmöglichkeit ist, sich im Schatten aufzuhalten. Nicht nur dafür empfiehlt sich ein Sonnenschirm. Er hält zusätzlich leichten Regen, Wind und neugierige Blicke ab. Durch seine Beschattung heizt sich der Balkon oder die Terrasse nicht unnötig auf. Der Schirm nimmt nicht viel Platz ein, ist schnell aufgestellt und aufgespannt und kann mit seinem Design eine angenehme Atmosphäre verbreiten.

Viele Sonnenschirme in unterschiedlichsten Variationen

Ein Sonnenschirm besteht aus einem Fuß und einem Mast, an dem der Schirm befestigt ist. Ursprünglich war der Mast in der Mitte angebracht. Manche dieser Mittelmastschirme verfügen über die Neigungsfunktion des Schirmdachs. So können die Sonnenstrahlen punktgenau ausgeblendet werden. Ein Marktschirm kommt längst nicht mehr nur auf dem Wochenmarkt zum Einsatz. Hier beschattet er zuverlässig Obst und Gemüse und hält Regentropfen sowie Wind fern. Dieser punktet, dank seines Teleskop-Federsystems, mit einem leichten Aufbau sowie Abbau. Bei einem Freiarmschirm oder Ampelschirm fehlt der Mast im Zentrum. Der Sonnenschutz schaut aus, wie eine hübsche Glockenblume oder Narzisse. Sein Schirm pendelt frei, der stützende Mast geht seitlich vorbei und ist von oben mit dem Schirm verbunden. Ein rechteckiger Ampelschirm der Firma MDT-tex oder ein Schirm in der Form eines Quadrates beschattet problemlos eckige Flächen, wie es bei einem Balkon oder einer Terrasse oft der Fall ist. Große Gastroschirme verfügen meist über mehrere Meter umspannende Durchmesser und punkten mit langer Lebensdauer und Standkraft.

Bewährte Sonnenschirme für jugendliches Aussehen

Sonnenschirme gab es schon vor 2 500 Jahren. Das sich der Alterungsprozess der Haut mit einem öfteren Ausblender der Sonne verlangsamt, war damals schon bekannt. Nicht nur deshalb galt jahrhundertelang ein heller Teint als schön. Für die schnelle Hautalterung zuständig ist die langwellige UVA-Strahlung der Sonne. Diese dringen bis in die Unterhaut ein und führen dort zu einem Kollagenabbau. In der Folge erschlafft die Haut. Sonnenschirme, besonders mit Bespannungen aus Kunststofffasern, halten effektiv diese unerwünschte Strahlung ab.

Copyright und Bildrechte by Mdt Gesellschaft für Sonnenschutz mbH


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Back to Top ↑